Es gibt keinen besseren Weg, um die Notwendigkeit eines großartigen Computermonitors kennenzulernen, als wenn Sie zu Hause festsitzen und jeden Tag auf Ihren Bildschirm schauen. Aus irgendeinem Grund scheint ein Laptop-Bildschirm im Büro angemessen zu sein, aber nicht gut genug für zu Hause.

Egal, ob Sie spielen, Dokumente abtippen, Multitasking betreiben oder einfach nur Fernsehsendungen und Filme online ansehen – ein Computermonitor kann Ihren Workflow erheblich verbessern und die Belastung Ihrer Augen verringern. Größere Displays bieten mehr Platz zum Bearbeiten und erleichtern Benutzern das Beobachten des Inhalts. Mit einem 32-Zoll-Riesen wie dem BenQ EW3280U ( 1.199 S $ ) können Sie bald wieder an Ihrem Laptop-Bildschirm arbeiten ein unvorstellbares Konzept werden. 

Positioniert sich ähnlich wie ein TV-Gaming-Monitor-Hybrid, den BenQ als „Entertainment Monitor“ bezeichnet. Es wurde für den Medienkonsum wie 4K-Streaming und -Spiele entwickelt und verfügt über einen eigenen Satz hochwertiger integrierter Lautsprecher, HDR-Unterstützung und andere Funktionen, einschließlich einer Fernbedienung für einen einfacheren Zugriff, damit diese Investition jeden Cent wert ist. Dies bedeutet auch, dass PlayStation 5 bereit ist.

Der BenQ EW3280U bietet dünne Lünetten und ein gebürstetes Metallic-Kupfer-Finish sowie ein industrielles Metall-Erscheinungsbild, das sich gut in nahezu jede Oberfläche einfügt. Er sieht außergewöhnlich schneidig aus. Der Monitor misst 523,1 x 726,9 x 204,1 mm und wiegt 8,1 kg. Er hat ein leichtes Gewicht und fällt sicherlich nicht in den Stammbaum ultradünner Monitore. Es gibt jedoch einen Grund für seine dicke Bauweise, da es ein beeindruckendes 2.1-Stereolautsprechersystem am Kinn des Monitors sowie eine nach hinten gerichtete Entlüftung für den 5-Watt-Subwoofer enthält.

Es gibt auch einige Nischenfunktionen, wie den BI + -Sensor (Brightness Intelligence Plus Sensor), mit dessen Hilfe das Umgebungslicht sowie der angezeigte Inhalt erkannt werden können, um die Bildschirmhelligkeit, den dynamischen Kontrast und die Farbtemperatur automatisch anzupassen. Neben dem BI + -Sensor befindet sich ein IR-Empfänger für die Fernbedienung, der eine umfassende Kontrolle über Strom, Quelle, Lautstärke und natürlich das OSD-Bedienfeld (On-Screen Display) bietet. Es wird mit einem gummiartigen Keil-Fernbedienungsschlitz geliefert, damit es nicht verloren geht. Monitore verfügen im Allgemeinen über Bedienelemente, deren Verwendung recht schwierig ist. Mit der Fernbedienung können Sie viel Zeit und Mühe sparen, um das zu erreichen, was Sie möchten.

In Bezug auf die physische Kontrolle befindet sich auf der linken Vorderseite ein Lautstärkekipprad. Rechts hinten befindet sich ein Fünf-Tasten-Joystick für die einfache Menüführung, ein Ein- / Ausschalter und zwei benutzerdefinierte Tasten, die für den schnellen Zugriff zugeordnet werden können. Die Anschlussauswahl befindet sich auf der Rückseite und verfügt über zwei HDMI 2.0-Anschlüsse, einen Display-Anschluss, eine Audio-Buchse und einen USB-C-Anschluss – wohl das beste Merkmal des Loses. Neben dem DisplayPort Alt-Modus, mit dem Computer und Laptops mit USB-C-Ausstattung, z. B. einem MacBook, direkt an den Monitor angeschlossen werden können, wird auch eine Stromversorgung von bis zu 60 Watt unterstützt, sodass Benutzer ein Kabel haben können Lösung zum gleichzeitigen Laden und Verwenden.

Der Einrichtungsprozess für den Monitor war ein Kinderspiel. Sie können es entweder an einem VESA-Arm befestigen oder mit dem mitgelieferten kupferfarbenen Ständer bauen. Das minimale Design des letzteren bietet ausreichend zusätzlichen Platz für die Fernbedienung, ein Paar drahtlose Ohrhörer und ein Telefon. Ein integriertes Kabelmanagementsystem bedeutet, dass Sie alle eingesteckten Kabel hinter einer ein- und ausziehbaren Abdeckung aufbewahren können, um ordentliche Arbeitsbereiche zu ermöglichen.

Es hat jedoch einen Nachteil – da es nicht viel Raum für Rotation, Drehung oder Höhenverstellung gibt, bietet es nicht viel Flexibilität. Sie können den Monitor von -5 Grad auf bis zu -15 Grad neigen, aber das war es auch schon. Trotzdem sollte das hier nicht allzu störend sein, da das Sitzen weniger als einen Meter vom 32-Zoll-Display entfernt wahrscheinlich keine drastischen Anpassungen erfordert.

Das 32-Zoll-BenQ EW3280U bietet ein 4K-HDR-IPS-Panel, das volle 10-Bit-Farben, eine native UHD-4K-Auflösung (3.840 Pixel x 2.160 Pixel), ein Breitbild-Seitenverhältnis von 16: 9 und eine angepasste Pixeldichte von 138 Pixel pro Zoll unterstützt Mit einem 95% DCI-P3-Farbumfang ist es eine großartige Wahl für Unterhaltung, Spiele und Farbarbeiten. Tatsächlich ist die Farbleistung spektakulär und zeigt einen detaillierten Kontrast und klare, scharfe Bilder. Insbesondere bei 4K ist der Monitor äußerst praktisch, da er viel Platz für die Arbeit mit Videoprojekten in Premiere Pro bietet, ohne dass die Größe der Bedienfelder auf der Benutzeroberfläche geändert oder ausgeblendet werden muss.

Überraschenderweise war die Farbkalibrierung sofort einwandfrei und es war nicht erforderlich, die Genauigkeit zwischen den Monitoren zu überprüfen. Der EW3280U bietet einige Farbprofile wie den Low Blue Light-Modus, um Augenermüdung zu vermeiden. Farbschwäche (ausgerichtet auf Personen mit rot-grüner Farbschwäche) für Personen mit Farbmangel; M-Book-Modus, der den Farben Ihres Mac entspricht, und ein Farbraum im Rec. 709-Modus, der sich hervorragend für Videobearbeitung und Standbilder eignet. Wie üblich haben Sie immer noch einen Benutzermodus für eine bessere Kontrolle über Steuerelemente wie Farbton, Sättigung, Gamma und mehr.

Der Augenkomfort scheint hier im Mittelpunkt von BenQ zu stehen, insbesondere mit dem Angebot eines speziellen Menüs für die Augenpflege. Das BI + (Brightness Intelligence Plus) erkennt beispielsweise die Umgebungslichtwerte sowie die Farbtemperatur Ihrer Umgebung, um die Bildschirmeinstellungen für ein angenehmes Seherlebnis automatisch anzupassen. Sie können auch eine Anzeigeerinnerung aktivieren, bei der das IR in der Sensorleiste erkennt, wie lange Sie gesessen haben, und Sie daran erinnert, wann Sie eine Pause einlegen sollten. Dies ist ein Monitor, der für viele verschiedene Anwendungen und möglicherweise über einen längeren Zeitraum hinweg verwendet werden kann. Daher ist die Vielzahl der Komfortfunktionen für alle nützlich, einschließlich Geschäftseliten, Heimanwender, Videoenthusiasten und Kreative.

Zu diesem Zweck hat BenQ den Monitor mit einer eigenen Technologie namens Intelligence HDR (HDRi) ausgestattet, die mithilfe des integrierten Sensors die Helligkeit, Farbtemperatur und den Kontrast des Bildes automatisch anpasst, wenn Sie etwas ansehen. Es verfügt über drei Modi mit den Titeln Cinema HDRi, Game HDRi und Display HDR. Das Display HDR kann einen HDR-Look emulieren, auch wenn der Inhalt HDR nicht unterstützt. Bei Verwendung kann Ihr Kilometerstand unterschiedlich sein, es wurde jedoch festgestellt, dass das Game HDRi für jede Art von Anwendung mehr oder weniger ständig präsent ist.

Zum Glück für Konsolenbesitzer überträgt sich die 4K HDR-Unterstützung des Monitors auch auf Xbox One X und PS4 Pro. Mit AMD Freesync-Unterstützung bis zu 60 Hz ist dies ein guter Allrounder für Gelegenheitsspiele auch auf dem PC. Wenn Sie jedoch eine höhere Bildwiederholfrequenz von 144 Hz und höher suchen, sollten Sie sich einen anderen Ort suchen.

Mit Rollenspiel-Titeln und Action-Adventure-Spielen für Dritte wie Ghost of Tsushima und Final Fantasy VII Remake war die Grafik beeindruckend, da die lebendigen Farben und atemberaubenden Grafiken ein noch intensiveres Erlebnis ermöglichten. Die Farben sind lebendig und die Bilder sehen mit aktiviertem HDRi noch beeindruckender aus. Es ist nicht nur ein Spiel in seiner wahrsten Form, sondern auch ein beeindruckendes Kinoerlebnis. Der Monitor hat eine geringe Eingangsverzögerung von 5 ms und wenig bis gar keine Geisterbilder.

Die erzwungene Verwendung von BI + mit HDRi erwies sich jedoch als frustrierende Einschränkung. Obwohl es sich um ein großartiges Konzept handelt, wurde das hintergrundbeleuchtete Display während des Betrachtens eines Films oder des Spielens automatisch gedimmt oder beleuchtet. Es wäre auf jeden Fall schön gewesen, das BI + ausschalten zu können, um mehr Kontrolle zu haben und das volle Potenzial des Monitors auszuschöpfen.

Was diesen Monitor noch herausragender macht, ist die Ergänzung der Grafik durch eine gute Audioqualität. Es ist selten, Monitore mit anständigen Lautsprechern zu finden, und hier erhalten Sie ein 2.1-Stereo-Lautsprechersystem, das in einem kleinen Raum ziemlich scharf klingt. Es wurde viel über die Platzierung und das Design der Lautsprecher nachgedacht. Selbst bei maximaler Lautstärke waren keine starken Vibrationen oder Verzerrungen auf dem Chassis und dem Tisch zu spüren, und diese können ziemlich laut werden. Die Lautsprecher werden von den treVolo-Ingenieuren von BenQ mit Strom versorgt und entwickelt, die auch den firmeneigenen DSP (Digital Signal Processing) entwickelt haben, der die Klangqualität der Lautsprecher maximiert.

BenQ hat außerdem 5 Audio-Equalizer entwickelt, die auf unterschiedliche Erlebnisse zugeschnitten sind, z. B. einen verbesserten Klangraum mit dem Cinema-Modus für ein besseres Eintauchen beim Ansehen von Filmen. Die Klangqualität des Monitors ist keineswegs mit einem dedizierten Lautsprechersystem vergleichbar. Wenn Sie ihn jedoch zu diesem Preis mit anderen Fernsehgeräten und Monitoren vergleichen, ist dies der am besten klingende Monitor, den Sie für gelegentliches Hören finden würden. 

Der große Nachteil wäre der Preis von 1.199 S $. Wenn Sie nach einem Panel suchen, das sowohl für kreative Arbeiten als auch für Spiele verwendet werden kann, passt der BenQ EW3280U nicht nur auf den Schreibtisch, sondern auch auf die Couch als kleines Schlafzimmer. Wenn Sie bereits über ein spezielles Lautsprecher-Setup verfügen oder ein konkurrenzfähiger Spieler sind, der einen Monitor mit hoher Bildrate benötigt, würden Sie diesem wahrscheinlich einen Pass geben.

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here