Die Feuerwehr von Los Angeles County bekämpft derzeit ein Lauffeuer, das als Bobcat-Feuer bekannt ist und sich nach Angaben des United States Forest Service auf über 4.871 Acres ausgebreitet hat.

Dieses Feuer brach am Sonntag gegen 13 Uhr in der Nähe des Picknickplatzes West Fork im Angeles National Forest aus und veranlasste die LACFD, mit mehreren Einheiten zu reagieren. Das Feuer, das ursprünglich 200 Morgen umfasste, wirkte unregelmäßig, wuchs bis 16:30 Uhr auf 1000 Morgen und erforderte über 100 Feuerwehrleute, um das Feuer zu bekämpfen.

Es ist derzeit zu 0 Prozent enthalten und Feuerwehrleute kämpfen weiter gegen die Flammen, während sie nach Norden, tiefer in die Wildnisregion, fahren. Das Mount Wilson Observatory wurde evakuiert, ebenso die Mount Wilson Road, die zum Observatorium führt. Der Angeles National Forest ist aufgrund des Brandes ebenfalls vollständig geschlossen.

Während einer Pressekonferenz am Montagnachmittag erklärten die Beamten, dass die Eindämmung angesichts der Lage des Feuers in schwierigem Gelände und steilen Schluchten schwierig gewesen sei. Autofahrern wird weiterhin empfohlen, sich für den Zugang zu Notfahrzeugen vom Highway 39 fernzuhalten.

Die Ursache des Rotluchsbrandes wird weiterhin untersucht.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here